Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg - Das Abenteuer am Kalkberg!

0 Kommentare

Folgt den Apachen durch die verlassenen Täler der Berge Mexikos...

Die Karl-May-Festspiele - die einen verbinden damit ein jährliches Ausflugsziel, die anderen einen Ort zum Abschalten und Träumen und wiederum ein anderer Kindheitserinnerungen, die bis heute andauern.
Fest steht: Die tollen Geschichten von Old Shatterhand und seinem Blutsbruder Winnetou haben für jeden etwas zu bieten! Es knallt, es qualmt und die Atmosphäre packt Groß und Klein. Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede. :-)
 
Spannende Zweikämpfe zwischen gemeinen Schurken, Indianern und Cowboys. Wilde Reiterszenen zwischen den Rängen und Verfolgungsjagden, die euch in den Bann ziehen werden. In der einen Szene geht es noch heiß her, wenn auf einmal ein Feuer ausbricht, während in der anderen Szene schon die Revolver gezückt werden und es zu hitzigen Zweikämpfen kommt.
Und im Publikum schauen ganz gebannt viele kleine Rothäute zu, deren Häupter mit Federschmuck verziert sind. Des Gefühls wegen, versteht sich ;-)

Der Wilde Westen um die 1870er Jahre muss schon aufregend gewesen sein. Am meisten beneide ich ja die Indianer, um Ihren Freigeist und das Leben in der freien Natur mit Ihren Pferden. Ja, für Pferde habe ich eine Schwäche, ich gebe es zu. Aber generell liebe ich einfach Tiere!

Aber nun zurück zu Winnetou und Old Shatterhand..
‚Winnetou und das Geheimnis der Felsenburg‘ - so lautet der Titel der diesjährigen Karl-May-Festspiele in der Kalkbergarena in Bad Segeberg. Das Stück wird nun zum dritten Mal in der Historie der Festspiele präsentiert und spielt in den Bergen Mexikos.

...Nehmt euch in Acht vor hinterlistigen Räubern und Schurken...

Neben Spannung, Spaß und Action erwarten euch auch lustige Charaktere und tolle Liebesgeschichten. Wie bereits gesagt, hier findet wirklich jeder etwas, was ihn zum Träumen bewegt!

Jedes Jahr eine andere Geschichte. Facettenreich mit so vielen kleinen Geschichten in sich verschachtelt. Ach, ich freue mich schon wieder auf meinen diesjährigen Besuch mit einer guten Freundin. Zwei Pferdemädels träumen vom wilden Westen. Da der Alltag dafür wenig Platz lässt, ist das ein toller Ausgleich. Denn Träumen darf man ja bekanntlich :-)

Dieses Jahr dreht sich die Story um die sagenumwogene, uralte Felsenburg. 
Gibt es sie wirklich oder ist es nur eine Legende? Und was hat es mit der Mine und der Saage um das Gold auf sich?
Klar ist, dass da die üblen Schurken nicht lange auf sich warten lassen. Geld stinkt bekanntlich nicht und so führt die Geschichte rund um die Felsenburg die unterschiedlichsten Kreaturen in die Berge und die dunklen Täler Mexikos. Die dortige Ruhe ist wie weggeblasen, als sich herausstellt, dass nicht nur einer das Gold gewittert hat. Ein Konkurrenzkampf mit Intrigen, Hinterlist und bösen Absichten entflammt. Und die Dorfpolizei? Naja, dass müsst ihr euch selbst ansehen.
Aber keine Bange - so wie die Banditen den Reichtum wittern, spüren Winnetou und sein Blutsbruder Old Shatterhand die Gefahr und das Böse. Und dass das  für die Bösewichte nicht gut ausgeht, muss ich euch sicherlich nicht sagen. Seht es euch einfach selbst an! :-)

...Und lüftet das Geheimnis um Winnetou und die Legende der Felsenburg!

Anschauen könnt ihr euch das Spektakel noch bis zum 2. September jeweils donnerstags, freitags und samstags in der Mittagsvorstellung um 15.00 Uhr und in der Abendvorstellung um 20.00 Uhr. Sonntags zudem in der Mittagsvorstellung um 15.00 Uhr.

Meine persönliche Empfehlung sind die Spätvorstellungen. Wenn zu Beginn in der untergehenden Abendsonne die Hymne ‚Take Me Home, Country Roads’ ertönt und die Vorstellung mit einem tollen Feuerwerk endet, dann ist es für mich ein gelungener Abend. Denn das Lichspiel in der Kalkbergarena bei Sonnenuntergang ist wahrhaftig ein Traum. Wirklich toll und es träumt sich im Bett danach auch super ;-)

Also, wenn ihr noch etwas für eure Freizeitgestaltung in eurem Ostseeurlaub sucht - ganz klare Empfehlung von mir! Aber da es sich hierbei um keinen Geheimtipp handelt, sondern die Klar-May-Festspiele sich starker Beliebtheit erfreuen, rate ich euch, euch im Voraus um Tickets zu kümmern. Sicher ist sicher! ;-)

Mehr über Öffnungszeiten, zu Preisen und der Geschichte erfahrt ihr direkt HIER auf der offiziellen Homepage der Karl-May-Festspiele.

Ab ins Abenteur und viel Spaß ihr Cowboys und Indianer! Aber nehmt euch in Acht, vielleicht laufe ich einem von euch Rothäuten dort ja über den Weg! ;-)
Einen traumhaft schönen Sonntag wünscht euch

Eure Sonja 

Zurück

Einen Kommentar schreiben