Böbs Backbuch - Lecker, fruchtiger Glühwein!

Böbs Backbuch - Lecker, fruchtiger Glühwein!

0 Kommentare

Von Zimt, Nelken und Sternanis

Mitte der Woche war das erste Mal Eiskratzen angesagt. Brrr, es ist aber auch bitterlich kalt draußen.. Aber gerade an solchen Tagen es ist es morgens bei aufgehender Sonne so schön zu beobachten, wie die Natur erwacht.
Überall schimmert der gefrorene Raureif auf den Wiesen von den ersten Sonnenstrahlen und reflektiert das Tageslicht. Wenn der Atem in der frostigen Morgenluft Nebelschwaden bildet, die Wangen von der Kälte gerötet sind und die kühle Luft einem um die Nase weht, genau dann fühlt man sich doch so richtig lebendig. Ich liebe dieses Gefühl, muss ich sagen. :-)

Das Gefühl eiskalter, roter Händen vom Eiskratzen und tauber Finger hingegen, muss nicht unbedingt sein. Aber um sich in der kühlen Jahreshälfte warm zu halten und es draußen auszuhalten, gibt es auch ein paar nette Mittelchen, die gerade jetzt perfekt passen.
Heute verrate ich euch unser Rezept für unwiderstehlichen Glühwein - den leckersten der gesamten Ostseeküste versteht sich! ;-)

Über Rotwein, Rum und Orangen

 
Zutaten:
1 Liter  Rotwein (trocken)
 50ml Rum
 4 Orangen
 7 Nelken
 2 Stangen Zimt
 1 Sternanis
 50g brauner Kandiszucker

Versüßt mit etwas Kandiszucker

 
Zubereitung:
Den Rotwein und die Gewürze in einen Topf geben. Zwei der Orangen in Scheiben schneiden, die anderen beiden auspressen und die Scheiben sowie den gepressten Saft mit in den Topf geben. Alles bei niedriger Stufe erhitzen, es darf jedoch nicht kochen!
 
Anschließend den Rum und den Zucker hinzugeben und erneut kurz erhitzen. Dann dürft ihr den Glühwein schön heiß genießen! :-)
Dann packt euch dick ein, dreht eine Runde durch die frostig kühle Natur und anschließend zaubert ihr euch und euren Liebsten einen heißen Glühwein. Mhhh, genau so rundet ihr einen perfekten Adventssonntag ab!
Habt einen entspannten Nachmittag und einen besinnlichen zweiten Advent, ihr Lieben. :-) 
 
Eure Sonja

Zurück

Einen Kommentar schreiben